Direktkontakt: 02271 4701-0

18.11.2014 | Handhabung und Funktion eines Heizkörperthermostats

Konstante Temperaturen - individuell für jeden Raum

Ein Heizkörperthermostat ist ein automatischer Temperaturregler für den
einzelnen Raum. Er ist am Heizkörper installiert und arbeitet nach einem einfachen, aber sehr bewährtem Prinzip:
Er verringert die Zufuhr von Heizwasser in den Heizkörper bevor die Raumtemperatur zu warm wird, und er erhöht den Durchlauf wieder, bevor die Raumtemperatur spürbar absinkt. Ist in einem Raum ein Heizkörperthermostat auf 20°C eingestellt und wird der Raum - Beispielsweise durch Sonneneinstrahlung - Fremdwärme zugeführt, drosselt der Heizkörperthermostat die Warmwasserzufuhr, bis die Raumtemperatur 20°C erreicht hat.

Einstellung

Wird der Thermostat auf den Wert 3 eingestellt, ist unter normalen Umständen eine Raumlufttemperatur von ca. 18 - 20°C zu erwarten. Eine Änderung der Einstellung um einen Skalenwert (auf 2 oder 4) bewirkt eine Temperaturänderung von ca. 3 Grad.

Lüften

Zum Lüften soll der Thermostat auf die Frostsicherungs-Marke (Stern) eingestellt werden, sonst wird der Thermostat durch die kalte Aussenluft voll geöffnet. Nach dem Lüften stellen Sie wieder die Idealtemperatur ein.

Frostschutzsicherung

Mit der Einstellung (Stern) ist der Heizkörper vor dem Einfrieren geschützt, weil der Thermostat bei Umgebungstemperaturen von 7 - 8°C automatisch öffnet.
Dieses ist auch der Fall bei längerem Öffnen der Fenster oder der Balkontür in der kalten Jahreszeit.

Den Heizkörperthermostatfühler nicht verdecken

Jeder Thermostat öffnet und schließt abhängig von der Temperatur in der
Umgebung des Fühlers. Deswegen darf der Fühler weder von Gardinen, Möbeln und Verkleidungen verdeckt werden.

Wichtig

Ist bei angenehmer Raumtemperatur der Heizkörper teilweise kalt, so freuen
Sie sich über die einwandfreie Funktion des Heizkörperthermostates.
Dieser gibt die teure Heizenergie nur frei, wenn die gewünschte Raumtemperatur unterschritten wird.

zurück

News

Luftfeuchtigkeit in der Wohnung

Erwärmte Luft ist im Stande, Wasser aufzunehmen. Je höher die Lufttemperatur ist, desto mehr kann sie an Wassermengen aufnehmen. Die Haare trocknet man sich ja auch nicht mit kalter Luft.

[mehr]

Handhabung und Funktion eines Heizkörperthermostats

Konstante Temperaturen - individuell für jeden Raum

[mehr]

Richtiges Lüften der Wohnung

Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, stehen Ihnen gerne unsere Technikerinnen Frau Dietrich und Frau Mertens mit Rat und Tat zur Seite. Gerne führen wir auch eine Raumluftmessung durch, damit wir das richtige Wohnverhalten überprüfen können.

[mehr]