Direktkontakt: 02271 4701-0

27.11.2014 | Luftfeuchtigkeit in der Wohnung

Erwärmte Luft ist im Stande, Wasser aufzunehmen. Je höher die Lufttemperatur ist, desto mehr kann sie an Wassermengen aufnehmen. Die Haare trocknet man sich ja auch nicht mit kalter Luft.

Je wärmer Luft ist, die aus dem Fön kommt, desto schneller sind die Haare trocken. Dieses Prinzip kann man auch auf die eigene Wohnung übertragen. Eine Raumlufttemperatur von 24° C kann 21,8 g Wasser pro m³ Rauminhalt aufnehmen, was einer Luftfeuchtigkeit von 100 % entspricht. Bei einer Zimmergröße von 4 x 4 m und einer Raumhöhe von 2,50 m beträgt der Rauminhalt 40 m³. Das heißt, dass in diesem Raum bei einer Lufttemperatur von 24° C, 872 g Wasser vorhanden sind. Würde man dieses Wasser von fast einem Liter in dem Zimmer ausschütten, wäre eine größere Wasserpfütze aufzuwischen. Wird für das gleiche Zimmer die Lufttemperatur von 24° C auf 18° C abgesenkt, sind 256 g Wasser, für diese Lufttemperatur zuviel vorhanden (18° C Raumlufttemperatur kann 15,4 g Wasser pro m³ Rauminhalt aufnehmen). Die Wassermenge von ca. 1/4 Ltr. Wasser würde dann an den Wänden herunter laufen und Schimmelflecken verursachen.

Ein weiteres Problem ist, dass die Raumlufttemperatur nicht im ganzen Raum gleich verteilt ist. So ist z.B. durch ein gekipptes Fenster, die Temperatur an der Decke über diesem Fenster weit niedriger, als die restliche Raumlufttemperatur. Dieses geschieht auch hinter Schränken, die dicht an einer Wand stehen. Auch verschiedene Oberflächenmaterialien können unterschiedliche Temperaturen aufweisen. Bestes Beispiel ist das Beschlagen der Badezimmerspiegel nach dem Baden oder Duschen.

Damit keine Schimmelbildung in der Wohnung entsteht, ist es erforderlich, darauf zu achten, dass die Feuchtigkeit innerhalb der Wohnung nicht zu hoch wird.

Wie Sie vorgehen sollen, um Feuchtigkeitsschäden in der Wohnung zu vermeiden, können Sie aus unserem Hinweis "Richtiges Lüften" entnehmen.

Abteilung Technik

zurück

News

Luftfeuchtigkeit in der Wohnung

Erwärmte Luft ist im Stande, Wasser aufzunehmen. Je höher die Lufttemperatur ist, desto mehr kann sie an Wassermengen aufnehmen. Die Haare trocknet man sich ja auch nicht mit kalter Luft.

[mehr]

Handhabung und Funktion eines Heizkörperthermostats

Konstante Temperaturen - individuell für jeden Raum

[mehr]

Richtiges Lüften der Wohnung

Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, stehen Ihnen gerne unsere Technikerinnen Frau Dietrich und Frau Mertens mit Rat und Tat zur Seite. Gerne führen wir auch eine Raumluftmessung durch, damit wir das richtige Wohnverhalten überprüfen können.

[mehr]